Am 03.06.2020 wurde das Konjunturpaket der Bundesregierung offiziell kommuniziert. Zentrale Aspekte des Gesamtpaketes (130 Mrd. EUR 2020/2021) sind die Entlastung der Kommunen, die Schaffung eines deutlichen Konsumimpulses und die Beschleunigung der Transformation in den Bereichen Klimaschtuz und Digitalisierung.

Wir hoffen, dass das Paket zeitnah offiziell verabschiedet wird (hierfür bedarf es einer Sondersitzung von Bundesrat und Bundestag, die aktuell für den 12.06. vorgesehen ist), möchten Ihnen aber trotzdem die Maßnahmen, die direkt unser Geschäft betreffen, vorstellen:

  1.  Absenkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16%: Dies betrifft alle Fahrzeug- und Sonderausstattungspreise mit Leistungsübergabe an den Kunden zwischen 01.07.2020 – 31.12.2020.
  2. Verdopplung des Bundesanteils am Umweltbonus bei E-Fahrzeugen: Im bestehenden System des Umweltbonus werden die Prämien des Bundes als neue „Innovationsprämie“ verdoppelt. Diese Maßnahme ist befristet bis 31.12.2021. Ein Bestätigung ab welchem Zeitpunkt die Verdopplung gilt, wird in den nächsten Tagen erwartet. Eine gesamthafte Information zum erhöhten Umweltbonus für elektrifizierte Fahrzeuge und der entsprechenden Abwicklung erfolgt dann nach Veröffentlichung der Ergebnisse der beihilferechtlichen Prüfungen in der EU-Komission.
  3. Reform der KFZ-Steuer: Die bereits geltende zehnjährige Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für reine Elektrofahrzeuge wird bis zum 31.12.2025 gewährt und bis 31.12.2030 verlängert.
  4. Erweiterung 0,25% Dienstwagenbesteuerung: Bei der Besteuerungsbasis von reinelektrischen Dienstwagen von 0,25% wird die Kaufpreisgrenze von 40.000€ auf 60.000€ Bruttolistenpreis erhöht.

Eine offizielle Verabschiedung durch die Sondersitzung von Bundesrat und Bundestag und der EU-Komission ist hierfür jedoch die Voraussetzung. 

Bitte betrachten Sie diese Meldung als vorläufige Vorab-Information. Eventuelle Änderungen sind zum aktuellen Zeitpunkt nicht auszuschließen.