Tolles Design, starke Motoren, bewährter Fahrpass

Für den 1er BMW, der als Kompaktwagen seit 2004 auf dem Markt ist und knapp zwei Millionen Mal verkauft wurde, gab es 2015 ein Facelift. Die Optik der Karosserie wurde ebenso an modernere Auffassungen angepasst wie das Interieur, auch beim Motor gibt es Neuerungen.

Optische Überarbeitung des 1er BMWs

Die äußeren Maße verändern sich so gut wie nicht, der geliftete 1er BMW wird lediglich um 0,5 cm länger und um 2,0 cm höher. Die Lufteinlässe der BMW-Niere wurden vergrößert, die Scheinwerfer sind nun flacher und bringen nach dem Facelift serienmäßig LED-Tagfahrlicht mit (Voll-LED-Ausführung optional). Das betrifft auch die Heckleuchten, die außerdem die typische L-Form erhalten.

Serienausstattung nach dem 1er Facelift

Die Serienausstattung wächst um eine Klimaautomatik, einen Regensensor und um iDrive mit freistehendem 6,5-Zoll-Display. Aus höheren Fahrzeugklassen werden Assistenzsysteme übernommen, darunter die radarbasierte Geschwindigkeitsregelung inklusive Stop & Go, ein neuer Parkassistent auch für automatisches Quereinparken und eine SIM-Karte für Echtzeit-Staumeldungen.

Neue Motorisierungen

Durch das 1er BMW Facelift wird es nun einen neuen Einstiegs-Diesel geben (116d), der als 1,5-Liter-Dreizylinder 116 PS mitbringt (maximales Drehmoment 270 Newtonmeter). Dieser TwinTurbo-Motor verbraucht durchschnittlich 3,6 bis 4,1 Liter pro 100 Kilometer, was ein Top-Wert in dieser Klasse ist. Die Fahrer können ihn noch weiter senken, wenn sie die "EfficientDynamics Edition" wählen, in der dieser Motor nur noch 3,4 bis 3,8 Liter verbraucht. Auch ein überarbeiteter Zweiliter-Vierzylinder ist künftig als Selbstzünder in den drei Leistungsstufen 150 PS / 190 PS / 224 PS erhältlich. Bei den Benzinern gibt es als neuen Einsteiger einen 1,5-l-Turbolader mit drei Zylindern. Dieser 116i bringt es auf 109 PS bei maximal 180 Nm. In die beiden 1er-Varianten 118i und 120i kommen 1.6-l-Vierzylinder, einmal mit 136 PS und im 120i mit 177 PS. Beim 125i ändert sich bezüglich des Motors nichts, sein Reihenvierzylinder (zwei Liter, 218 PS / 310 Nm) bleibt erhalten. Kunden waren mit diesem Motor, der von 0 - 100 km/h in 6,4 Sekunden beschleunigt, bisher schon hochzufrieden. Mit der Achtgang-Automatik, welche für alle Modelle optional zur Verfügung steht, erhöht sich diese Beschleunigung nochmals auf 6,2 Sekunden.

Steigerung beim BMW 1er Spitzenmodell

Auch das Spitzenmodell M135i wird nach dem Facelift noch etwas stärker, der Motor leistet nun 326 PS (sechs PS mehr als der Vorgänger), die Beschleunigung von 0 - 100 km/h gelingt jetzt in 4,7 Sekunden und damit unter Konkurrenzmodellen dieser Klasse etwa von Audi. Die Preise beginnen bei 22.950 Euro (kleinster Benziner) und reichen bis 41.900 Euro für den M135i in der Basisversion. 

Gerne können Sie die BMW 1er Modelle bei Faba Autowelt bewundern.

Quelle: BMW Group PressClub

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

BMW 1er 3-/5-Türer Modelle (2015):
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,0-3,4
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 188-89

BMW 116d EfficientDynamics Edition 3-/5-Türer (2015):
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 3,8-3,4
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 101-89

BMW M135i 3-/5-Türer (2015):
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,0
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 188

Diese Seite verwendet Cookies, weitere Informationen finden Sie hier.
OK!