Hinweise für Autofahrten bei Sturm

Autofahrer sollte nicht nötige Fahrten verschieben wenn mal wieder eine Sturmwarnung kommt. Sollte es keine andere Möglichkeit geben, wollen wir Ihnen mit diesen 5 Tipps helfen ihr Ziel unbeschadet zu erreichen:

  • Streckenabschnitte mit Waldschneisen, Brücken oder Bergkurven sind mit Vorsicht zu genießen: Dort besteht nämlich eine erhöhte Gefahr von einer Sturmböe seitlich erfasst und  abgedrängt zu werden. Deswegen sollten Sie langsam fahren.

  • Motorräder und Fahrzeuge, die einen Anhänger bei sich Führen geraten sehr leicht ins Schleudern da sie sehr anfällig für Sturmböen sind. Sie sollten daher vor allem auf Autobahnen auf das Überholen verzichten und ihre Geschwindigkeit den Wetterbedingungen entsprechend anpassen.

  • Lasktraftwagen können bei einem Sturm sehr leicht aus der Spur geraten. Wenn Sie an Ihnen vorbeifahren sollten sie daran denken, dass viel Abstand erforderlich ist, falls der LKW aus der Bahn gerät.

  • Wenn ist stürmt ist eine vorausschauende Fahrweise ausgesprochen wichtig, denn nicht selten können durch den Sturm Gegenstände, sowie Äste von Bäumen die Straße versperren.

  • Wenn man sein Ziel erreicht hat, sollte man nach einem sicheren Parkplatz Ausschau halten. Parkplätze unter Bäumen sind deswegen eher suboptimal, am sichersten steht der Wagen in einer Garage. 

Quelle: N24

Diese Seite verwendet Cookies, weitere Informationen finden Sie hier.
OK!